top of page

Abenteuer - Berufsausbildung - Wildniserfahrung - Persönliche Weiterentwicklung

SURVIVALZONE

RANGER-LEHRGang

Allgemeine Infos

100820,Loewen-Kenner,a43,1,0912,ani.jpg
2204,texpic,rangerlehr.png

Was ist ein Ranger ? - Unsere Lehrgangszielsetzung

"Ranger", im weitesten Sinne, sind alle, die sich beruflich oder privat viel und auch über längeren Zeitraum in der Wildnis aufhalten. Sowohl durch die gefahrvolle Umwelt, die private Reisezielsetzung oder die berufliche Aufgabenstellung muss der Ranger zudem mit Extremsituationen und Survivallagen rechnen und sich neben dem allgemeinen Outdoor-Training auch durch gezieltes und realistisches Survivaltraining auf alle möglichen Gefahren durch Wildnis, Tier und Mensch vorbereiten. 

Ein Absolvent unseres Rangerlehrgangs kann deshalb auch in “brisanten” Ländern und Wildnisregionen der Erde sicher und selbstsicher unterwegs sein, für Arbeitseinsatz oder Abenteuerreise, sich dabei auch in echter Wildnis "zu Hause fühlen" und auch extreme und gefährliche Notsituationen meistern.

Berufstätigkeit

Ein von uns voll ausgebildeter Ranger kann als Wilderness Guide, Expeditionsführer, Anti Wilderer Ranger, und Game Warden (Wildhüter) arbeiten, aber hat auch ein starkes Fundament für die Arbeit als Geologe, Biologe, Entwicklungshelfer oder Journalist in Wildnis- und Krisengebieten. 
Abgesehen von dem wertvollen, praktischen Nutzeffekt, an dem wir uns orientieren, ist die SurvivalZone-Rangerausbildung aber auch für alle geeignet, denen es um eine starke persönliche Weiterentwicklung und intensives Wildniserlebnis geht.

Profi-Training auch für Nicht-Profis

Die SurvivalZone-Rangerausbildung ist konzipiert für professionelle, afrikanische Ranger, die wir seit Jahren ausbilden. Erst später haben wir die Ausbildung auch Nicht-Profis zugänglich gemacht. Von unserer Kompetenz im professionellen Bereich können nun auch unsere privaten, nicht-professionell ambitionierten Kursteilnehmer profitieren, denen es nicht um Berufsvorbereitung geht. Für alle, die sich viel in der Natur aufhalten, in Wildnisgebiete reisen, oder sich für extreme Krisen und autarkes, unabhängiges Leben fit machen wollen: Abenteuer- und Afrikareisende, Bushcrafter, Jäger, Outdoor-Urlauber, Krisenvorsorger und Survival-Sportler

Lehrgangsteilnehmer

Wildnis-Profis, die berufsorientierte Aus- und Weiterbildung suchen, die auch bei zukünftigen Bewerbungen hilfreich sind. 

Bushcrafter, Oudoorer und Survivalsportler, die bei uns ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in echter afrikanischer Wildnis erweitern und verbessern möchten.

Abenteuer- und Extremreisende, beruflich (z.B. Journalisten) oder privat, die für den Ernstfall auf ihren Reisen trainieren wollen. 

Sicherheitsbewusste und Krisenvorsorger, die ihre Sicherheit bei Konfronation mit Notlagen, Krisen und Extremsituationen drastisch verbessern möchten. 

Jäger und Auslandjäger, die bei uns ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in Jagd und Survival in echter Wildnis erweitern und verbessern möchten. 

Alle Afrika- und Namibia-Reisende, die eines der grössten Outdoor-Abenteuer erleben wollen: Ranger-Training in Afrika.

Struktur des Ranger-Lehrgangs

Ein kompletter SurvivalZone-Rangerlehrgang besteht aus 7 Lehrgangsmodulen je 15 Tagen (insgesamt also 105 Tage = 3,5 Monate). In den zwei Allround-Ranger-Modulen werden alle Kenntnisse und Fähigkeiten, die für Outdoorleben und Survival notwendig sind, kompakt vermittelt. In den Master-Lehrgangsmodulen werden besonders schwierige und komplexe Aspekte des Survival und Lebens in der Wildnis vertieft trainiert. Nur Teilnehmer, die alle 7 Lehrgangsmodule erfolgreich abgeschlossen hat, können den Titel und das Zeugnis "Master Ranger" erhalten.

Allround Ranger-Lehrgangsmodule: 

Modul 1.    Basic-Ranger-LG Modul

Teilnahme-Voraussetzungen: Keine

        

Modul 2.    Advanced-Ranger-LG Modul

Teilnahme-Voraussetzungen: Basic Ranger-LG Modul

        

Master Ranger-Lehrgangsmodule:

Modul 3.     Animal Danger Survivor-LG Modul

= Verteidigung gegen Bedrohung oder Angriff durch gefährliche Tiere

Teilnahme-Voraussetzungen: Basic und Advanced Ranger-LG Modul

Modul 4.    Hunter & Trapper-LG Modul

= Jagd und Fallenstellen mit speziellen, improvisierten oder primitiven Mitteln

Teilnahme-Voraussetzungen: Basic und Advanced Ranger-LG Modul

Modul 5.     Tracker & Rescuer-LG Modul

= Finden, Bergen, Erstbehandeln und Evakuieren von Verletzten in der Wildnis

Teilnahme-Voraussetzungen: Basic und Advanced Ranger-LG Modul

Modul 6.    Basic Crime+Terror Survival Specialist-LG Modul

= Verteidigung gegen alle Formen von Gewaltkriminalität und Terror

Teilnahme-Voraussetzungen: Basic und Advanced Ranger-LG Modul ; Quereinstieg möglich

Siehe >>SZ Security Academy<<

Modul 7.     Basic SERE Specialist-LG Modul

= Entkommen von Angriff, Geiselnahme oder aus Gefangenschaft und Flucht in die Wildnis

Teilnahme-Voraussetzungen: Basic und Advanced Ranger-LG Modul; Crime+Terror Survivor-LG Modul

Siehe >>SZ Security Academy<<

Kombination mit anderen SurvivalZone-Lehrgängen

Der Ranger-Lehrgang ist fachverwandt mit dem Wilderness Guide-Lehrgang und den Angeboten der SurvivalZone Security-Academy. "Cross Training" ist deshalb absolut sinnvoll und steigert die Qualifikation zusätzlich.

Focus auf "Survival"

Überleben und Gesundbleiben in der Wildnis, auch unter extremen Bedingungen und über lange Zeiträume ist die oberste Priorität des Ranger-Lehrgangs. Deshalb stehen die Survival-orientierten Fächer im Vordergrund.

Gefahren durch andere Lebewesen - Mensch oder Tier

Ein Ranger muss auch in der Lage sein, sich selber, sowie Kunden und Teammitglieder vor Angriffen zu schützen. “In the real world” stellen Angriffe durch Tiere und Menschen nach den Gefahren durch Verkehr und Infektionskrankheiten weltweit die grösste Gefahrenquelle dar. In der Wildnis ist man solcher Aggression ungeschützt ausgeliefert. Die Module 3, 6 und 7 sind deshalb von grosser Bedeutung für Fähigkeit, mit allen Extremsituationen umgehen zu können.

Zeugnisse

Für jedes komplett absolvierte Ranger-Lehrgangsmodul gibt es für die Teilnehmer ein Modul-Zeugnis, mit entsprechendem Badge. Nach Absolvierung aller Module erhalten die Absolventen dann das Master-Ranger-Zeugnis inkl. einem grossen Badge, auf die man zu recht sehr stolz sein kann. 

 

Es gibt dabei, ausser "kleinen Überprüfungen", keine benoteten Leistungstests, falls dies nicht gewünscht wird. Jedoch können diejenigen, die bewertet werden wollen, dies vor Beginn des Kurses anmelden. In diesem Fall erhalten Teilnehmer mit einer Bewertung von mindestens 60% ein Graduierungszeugnis. Dies wird auf dem Zeugnis durch "with merit" verdeutlicht und damit die Leistung und die Motivation besonders anerkannt.

Gerne teile ich mit euch meine Verbundenheit zu Afrika, zur Natur und Wildnis, und meine Erfahrungen und Fähigkeiten als Ranger.

Marko G. , SurvivalZone-Chefausbilder

bottom of page